Icons in CSS. Besser als Font Icons?

css-icons

Die Website One Div bietet viele verschiedene Icons – auf ersten Blick nichts besonderes, eine Sammlung von Icons, welche auch auf so vielen anderen Webseiten zu finden sind… aber in dem Falle sieht es etwas anders aus. Fahren wir mit der Maus über ein Icon sehen wir die Browser-Kompatibilitätsanzeige. Es handelt sich nämlich um Icons die mit Hilfe der neusten CSS-Technik erstellt wurden. Dazu noch sollen noch die Styles auf maximal einen div-Element funktionieren, was ein schematisches richtiges Code generieren solle.

Selbstverständlich gibt es auch Nachteile. Außer Kompatibilitätsproblemen mit einigen Browsern, können wir zerrissene und ungerade Kanten sehen. Sollten wir eine Website mit CSS Icons skalieren, werden die einzelnen Elemente auch Ihren Platz verlassen.

Fazit

Es ist weiterhin wahrscheinlich besser Font Icons zu benutzen, d.h. Icons innerhalb einer eingebetenen Schriftart zu verwenden, wo statt einer Buchstabe das entsprechende Icon erscheint. Die Qualität ist perfekt war es sich um Vektordateien handelt, und dazu noch kann man auf die einzelne Elemente CSS anwenden.

Also… die CSS Icons – vielleicht in der Zukunft 😉

PS: Die Icons wurden mit Pseudoelementen :before und :after erstellt. Mehr dazu bei smashingmagazine:
Learning To Use The :before And :after Pseudo-Elements In CSS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.